22.05.2024

Blutspenderehrung im Rathaus

Blutspenderehrung 2024
Bild vergrößern
Blutspenderehrung 2024

In Rheinmünster ist die Ehrung von Mehrfachblutspendern eine langjährige, gemeindliche Tradition.

„Blutspender retten Leben“, betonte Bürgermeister Thomas Lachnicht bei einer kleinen Feierstunde im Ratssaal. Die Blutspendenaktionen in Rheinmünster werden regelmäßig durch den Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) organisiert. Stellvertretend für die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer dankte der Rathauschef Reimund Weis, dem Geschäftsführer des Ortsvereins, für den stets reibungslosen Ablauf der Spendenaktionen. An die anwesenden Mehrfachblutspender gewandt sagte Bürgermeister Thomas Lachnicht: „Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und unsere Gemeinde.“ Jede Spende zähle, ergänzte er mit Blick auf die mit nur etwa drei Prozent recht geringe Quote von Blutspendern in Deutschland.

Die Blutspenderehrennadel in Gold erhielt Armin Hippler für zehnmaliges Blutspenden. 25 Mal waren Stefanie Friedmann und Raphael Müller dem Aufruf des DRK zur Teilnahme an den Spendenaktionen gefolgt. Herr Lachnicht überreichte ihnen die goldene Ehrennadel mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spendenzahl. Die höchste Auszeichnung an diesem Tag ging an Stefanie Marquis. Insgesamt 50 Mal war sie bislang zur Blutspende gegangen. Als Dank und Anerkennung für ihren Einsatz zum Wohl ihrer Mitmenschen erhielt sie die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und eingravierter Spendenzahl.